Paednetz Bayern

Für 3-jährige Starke Kids

BKK Babycheck (1. bis 5. Monat)

In der ersten Zeit nach der Geburt Ihres Kindes unterstützt Sie Ihr Kinder- und Jugendarzt – neben den U2- bis U4-Vorsorgeuntersuchungen – mit einem ausführlichen Gespräch: dem BKK Babycheck. Sie können mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt spezielle Themen rund um die Entwicklung Ihres Kindes besprechen – darunter Ernährungsfragen, Unfallverhütung, Schlafverhalten oder zur Verbeugung des plötzlichen Kindstodes.

Sprachuntersuchungen zur U7 und U7a

Im Alter von drei Jahren stellen sich bei Kindern die Weichen für ihre körperliche und psychosoziale Entwicklung. Umso wichtiger ist es, frühzeitig etwaige Fehlentwicklungen zu entdecken und zu behandeln.


BKK STARKE KIDS erweitert den Standard-Leistungsumfang der gesetzlichen U7- und U7a-Vorsorgeuntersuchungen. Im Mittelpunkt stehen die Diagnose und Behandlung von  Sprachstörungen.

Neben der allgemeinen kindlichen Entwicklung untersucht der Kinderarzt gezielt und ausführlich das Sprachvermögen des Kindes. Er prüft Aussprache, Sprachentwicklung und Satzgedächtnis. Bei Auffälligkeiten überweist er umgehend zu einem Sprachtherapeuten oder Logopäden.

Weitere Informationen:

Elternfragebogen zur Sprachbeurteilung des Kindes (2 Jahre)
Elterninformation zur Sprachförderung

 

Beim weiteren Baustein des BKK STARKE KIDs-Konzepts geht es um das rechtzeitige Erkennen von Sehstörungen.

Augenuntersuchungen I und II

Ein gutes Sehvermögen ist entscheidend für die kindliche Entwicklung. Daher sieht das BKK STARKE KIDS-Konzept zwei spezielle Augenuntersuchungen für Ihr Kind vor. Mithilfe dieser zusätzlichen Untersuchungen können Kinder- und Jugendärzte frühzeitig Sehstörungen feststellen und eine entsprechende Behandlung einleiten. Die beiden Augenuntersuchungen richten sich nach dem Alter Ihres Kindes:
Augenuntersuchung I: 5. bis 14. Monat
Augenuntersuchung II: 20. bis 50. Monat


Weitere Informationen finden Sie in der Elterninformation.

 

 

[nach oben]